Birte Mertens

Frau Mertens behandelt alle Störungsbilder. Besondere Schwerpunkte liegen  auf der Behandlung von neurologischen Störungen inklusive Schluckstörungen. Ebenfalls ist sie besonders qualifiziert im Bereich der Redeunflüssigkeiten (Stottern). Neben der Behandlung aller Störungsbilder im Bereich Kindersprache, ist sie außerdem ausgebildete LRS Therapeutin nach BVL.

Besondere Schwerpunkte:
  • neurologische Sprech-, Sprach- und Stimmstörungen
  • Dysphagien
  • Stottern/ Redeunflüssigkeiten bei Kindern und Erwachsenen
  • Stimmtherapien (Dysphonien)
  • LRS Therapie nach BVL
Birte-Mertens

staatlich anerkannte Logopädin
LRS/ Dyslexie Therapeutin (Dyslexietherapeutin) nach BVL

Fortbildungen:
2019
  • Sprachförderung/-therapie nach Dr. Zvi Penner: "Satzglieder - Die Grammatik des Artikels", Dr. Sandra Lenz
  • Sprachförderung/-therapie nach Dr. Zvi Penner: "LexPack", Dr. Sandra Lenz

LRS Weiterbildung nach BVL:

  • Lese- Rechtschreibstörungen in der fremdsprache Englisch
  • Kinder- und Jugendpsychiartrische Störungsbilder
  • Schulrechtliche Vorschriften bei LRS
  • Intelligenztestung im Rahmen der Diagnostik von Lese- Rechtschreib- Störungen
  • Beratungskonzepte:verhaltenstheoretisch/systemisch-lösungsorientiert
2018

LRS Weiterbildung nach BVL:

  • Positions- und Zielbestimmungen als LRS Therapeutin
  • LRS ist für alle Beteiligten komplex- eine Einführung in den Themenbereich
  • Grundlagen und Störungen des Schriftspracheerwerbs Teil 1
  • Grundlagen und Störungen des Schriftspracheerwerbs Teil 2
  • Diagnostik der LRS
  • Grundsätze LRS-Therapie: Behandlungs-/Förderplanung/ Methoden
  • Silben , Reime, Onsets  und Phoneme in der Scgriftsprache
  • Therapie/Förderung des Lesens und Evaluation
  • Therapie des Schreibens bei LRS
  • Wahlpflichtseminar 1. ( Therapie der Rechenstörung)
  • Wahlpflichtseminar 2. (Grafo-/Feinmotorik nach Stehn)
  • Sprachförderung/-therapie nach Dr. Zvi Penner: Sprachrhythmus und Wortbildung, Dr. Sandra Lenz
  • Sprachförderung-/therapie nach Dr. Zvi Penner: Satzbau & Frageverständnis (Sandra Lenz)
2017
  • Dyspagie- im Management im Dialog
  • interne Fortbildung zur Diagnostik und Therapie der Dysodie
2016
  • Einführung in die SES Therapie nach Dr. Zvi Penner
  • Sottermodifikation: Therapie des Stotterns bei älteren Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
2015
  • Theorie und Praxis der PROMPT-Technik
  • interne Fortbildlung zur Diagnostik und Therapie von Dysphonien
2014
  • Therapie des Stotterns bei älteren Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen (Fluency shaping: Ausbildung nach dem Konzept der Bonner Stottertherapie) Referent: Hr. Prüß
2013
  • interne Fortbildung zu dem Bereich Dysphagie
  • interne Fortbildung zu der Therapie nach Padovan
2012
  • „Kinder mit türkischem Migrationshintergrund in der (sprach-) therapeutischen Praxis“, Özlem Önder
  • „Kontextoptimierung- Evidenzbasierte Therapie grammatischer Störungen im Vorschul- und Schulalter“ nach Prof. Dr. Hans- Joachim Motsch
  • Seminar zum Thema Redeunflüssigkeiten „Van Riper aktualisiert“ , Andreas Starke
Werdegang:

seit Februar 2017:  Weiterbildung zur staatlich anerkannten LRS Therapeutin nach BVL

seit Oktober 2011:  angestellte Logopädin in der Praxis „Logopädie im Team“

2008 bis 2011:  Ausbildung zur staatlich anerkannten Logopädin an der Düsseldorfer Akademie- Schule für Logopädie, nach den empfehlenden

2008: Abitur